Brandschutz

Schulungen im Floriansdorf - ein riesen Erlebniss!
Vereinbaren Sie kurzfristig einen Termin.

weiterlesen ...

Aktuelles

  • Kindertheater 2017
    Kindertheater 2017

    Sommer in der Stadt: Kinder-Open-Air im Floriansdorf und vieles mehr...

    Wie in den erfolgreichen Vorjahren finden alle Vorstellungen im Floriansdorf der Feuerwehr Iserlohn, Dortmunder Straße 112, statt und dauern jeweils ungefähr eine Stunde. Da die Veranstaltungen draußen stattfinden, sollten sich die kleinen und großen Besucher bei Bedarf mit Kopfbedeckung und Sonnenschutz oder mit Gummistiefeln und Regenschirm ausstatten, um bei jedem Wetter richtig geschützt zu sein.

    Der Eintritt ist frei, allerdings wird um Spenden gebeten, um auch zukünftig das kostenlose Angebot für junge Familien zu ermöglichen.

    Unterstützt wird das Kinder-Open-Air-Programm "Sommer in der Stadt" vom Förderverein Parktheater Iserlohn e.V., dem Lions Club Iserlohn e. V., dem Förderverein für Kinderbrandschutz Iserlohn e.V., dem Floriansdorf Iserlohn, der McDonald's Haas GmbH und dem Kulturbüro Iserlohn.

     

    Sonntag, 6. August 2017, 11 Uhr
    Figurentheater Mensch, Puppe!: „Die dumme Augustine“

    Clownerie frei nach Otfried Preußler

    Trrrrrrrrr - Peng! Die Zirkuskapelle spielt einen Tusch. Nebenan im Zirkuswagen sitzt die dumme Augustine müde vor ihrem Wäscheberg und hört die Zuschauer lachen und klatschen. Sie träumt davon, auch einmal im Zirkus aufzutreten wie ihr Mann, der dumme August. Stattdessen zaubert sie das Mittagessen auf die Teller der ganzen Familie und erledigt den Abwasch im Handstand. Eines Tages hat der dumme August schreckliche Zahnschmerzen. Der Zirkusdirektor ist verzweifelt: die Vorstellung ohne den dummen August? Da hat die dumme Augustine eine rettende Idee!

    Spiel: Claudia Spörri
    Regie: Henrike Vahrmeyer

    Für Zuschauer ab 3 Jahren.
    Dauer: 45 Minuten

     

    Sonntag, 13. August 2017, 11 Uhr
    Figurentheater Marmelock: „Eliot und Isabella und das Geheimnis des Leuchtturms“

    Figurentheater nach dem Kinderbuch von Ingo Siegner

    Bahnhof von Ratzekoog! Aus Reisekoffern entfalten sich Bühnenkulissen und ein Leuchtturm. Au Backe! Rattenjunge Eliot sitzt im Zug und ist stinksauer, weil er seine Ferien auf der blöden Insel Ratzekoog verbringen soll. Doch wie es der Rattenzufall will, ist auch Isabella dort einquartiert. Die Idylle währt nicht lange, denn schon rücken ihnen Bocky Bockwurst und seine Bande übel auf die Pelle. Als es dann im alten Leuchtturm noch zu spuken anfängt, wird es richtig brenzlig. Zum Glück hilft Fiete Flunder den beiden Rattenkindern aus der Patsche. Ein rattenscharfes Abenteuer über Freundschaft.

    Darstellerin und Figurenspielerin: Britt Wolfgramm
    Regie: Lisa Augustinowski
    Figuren: Monika Seibold

    Für Zuschauer ab 4 Jahren.
    Dauer: 50 Minuten

     

    20. August 2017, Uhr
    Kazibaze Theater: „Absender unbekannt“

    Schauspiel und Zirkustheater

    Rita beginnt den Morgen wie jeden Morgen – und dazu gehört ein Blick in den Briefkasten. In letzter Zeit hat sie täglich Briefe mit schönen Gedichten, Rätseln und Liedern bekommen. Doch wer schickt Rita diese Post? Auch heute steht wieder kein Absender auf dem Umschlag. Rita malt sich aus, wer es sein könnte. Ein bekannter Held vielleicht – oder doch jemand ganz anderes? Während Rita vor sich hin träumt und einen Brief an den Unbekannten verfasst, weicht ihr der Postbote Fritz nicht von der Seite. Auf seinem knallgelben Fahrrad macht er die tollsten Kunststücke, bis Rita (endlich!) bemerkt, dass der, den sie sucht, ganz nah ist …

    Für Zuschauer ab 3 Jahren.
    Dauer: 45 Minuten

     

    27. August 2017, Uhr
    Toni Geiling & das Wolkenorchester: „In der Wolkenfabrik“

    Großes Kinderliederkonzert

    Der Kinderliedmacher Toni Geiling begibt sich mit seinem Konzert „In der Wolkenfabrik“ in luftige Höhen. Dort kreist ein Milan auf unbekannte Weise, der Wetterminister sucht nach Antworten und das Wichtelein stiftet Unordnung. Begleitet durch das Wolkenorchester, bestehend aus Anne Diedrichsen (Schlagzeug), Kasper Domke (Kontrabass) und Andreas Uhlmann ( Posaune) musiziert der Multi-Instrumentalist dabei selbst auf Gitarre, Maultrommel und Singender Säge.

    Für Zuschauer ab 4 Jahren.
    Dauer: 45 – 60 Minuten


    Das Kinder-Open-Air-Programm „Sommer in der Stadt“ im Floriansdorf Iserlohn findet mit freundlicher Unterstützung des Fördervereins Floriansdorf e.V. und Fördervereins des Parktheaters Iserlohn e.V. statt.
    Floriansdorf der Feuerwehr Iserlohn, Dortmunder Straße 112.
    Eintritt frei! Alle Vorstellungen finden auch bei schlechtem Wetter statt.

    in Aktuelles
  • Krimilesung findet statt

    Da die Wetterprognose für heute Abend positiv ist kann der 3. "Tatort Floriansdorf" stattfinden. Ab 18.00 Uhr stehen für Sie Kleinigkeiten vom Grill bereit und bieten die richtige Grundlage für einen gemütlichen Abend mit drei ausgezeichneten Autoren. Um 19.00 Uhr startet dann die erste Lesung.

    Anmeldungen sind noch unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich.

     

    in Aktuelles

Kindergarten

Beginn der Schulung: 9.00 Uhr, Dauer 3 Std.
Kosten: 2,00€ pro Kind, Begleitpersonal ist kostenfrei

Kenntnisse vom Sozialverhalten des Hundes, Einschätzen seiner Körpersprache und Mimik, rechtzeitiges Erkennen und Vermeiden von Gefahren im Zusammentreffen mit dem Vierbeiner und vieles mehr soll in dieser Schulung vermittelt werden.
Hunde gehören zum Alltag von Kindern. Sie leben mit ihnen innerhalb der Familie zusammen oder sie erleben Hunde bei Besuchen von Freunden und Familienangehörigen. Sie treffen beim Spielen, beim Spaziergang oder beim Einkauf häufig auf bekannte und fremde Hunde. Kinder sollten lernen, Hunde zu respektieren und mit ihnen artgerecht umzugehen. In Gesprächen und Spielen wird das Verständnis für das Anderssein von Hunden im Vergleich zum Menschen entwickelt und in Rollenspielen geübt, wie Kinder sich einem fremden oder auch einem bekannten Hund gegenüber verhalten sollten. Auch Kinder, die Angst vor Hunden haben, lernen ihr Selbstbewusstsein gegenüber Hunden zu stärken. Ziel ist, Hundebissen und Angst einflößenden Situationen mit Hunden vorzubeugen.

Die Kinder durchlaufen verschieden Häuser im Floriansdorf und arbeiten mit ausgebildeten Hunden der Rettungshundestaffel der Feuerwehr Iserlohn

Die Schulung wird von einem Ausbilder(in) der Rettungshundestaffel durchgeführt. Dennoch benötigen wir Ihre Unterstützung und daher sollten 1-2 Erwachsene diese Schulung begleiten.

Beginn der Schulung 9.00 Uhr, Dauer 3 Std.
Kosten: 2,00€ pro Kind, Begleitpersonal ist kostenfrei.

Die erste Hilfe Schulung für Kindergartenkinder wird von einem Ausbilder der Feuerwehr durchgeführt und durch Pädagogen der Einrichtung und max 2 Eltern der Kindern begleitet.
Der Schwerpunkt dieser Schulung liegt darin, dass die Kinder lernen sollen, eine medizinische Notfallsituation zu erkennen und die Angst davor zu verlieren. Dabei durchlaufen die Kinder die unterschiedlichsten Häuser des Floriansdorfes und erlernen spielerisch die sogenannte Rettungskette:

  • Sofortmaßnahmen
  • Notruf
  • Erste Hilfe
  • Rettungsdienst
  • Krankenhaus

Highlight der Schulung ist ein echter Rettungswagen der Feuerwehr, der Teil der Rettungskette ist und von den Kindern erkundet werden darf. Denn statistisch gesehen, kommt jedes 2. Kind einmal in seinem Leben mit einem Rettungswagen oder dem Krankenhaus in Kontakt. Und da ist es natürlich wichtig, dass die Kinder die Angst vor diesem Fahrzeug verlieren.

Haus der Gefahren

Beginn der Schulung: 9.00 Uhr, Dauer 3 Std.
Kosten: 2,00€ pro Kind, Begleitpersonal ist kostenfrei

Das „Haus der Gefahren“ im Floriansdorf ist ein Schulungskonzept, dass die Unfallgefahren im Haushalt und deren Verhütung behandelt.
Die Schulung hat zum Ziel, Kinder auf die vielen kleinen Gefahren im Haushalt aufmerksam zu machen und mit ihnen
gemeinsam zu erarbeiten, wie sie Gefahren vermeiden oder beseitigen können.

Schwerpunkte der Schulung sind:

  • Spielerische Elemente und attraktive Gestaltung
  • aktive Sicherheitserziehung mit Beteiligung der Kinder
  • Sinnliche Erfahrung: Gefahrenquellen hautnah erleben, experimentieren, Verhalten erproben
  • Lernen und Austausch im sozialen Miteinander
  • Entwicklung von Risikokompetenz.

Die Schulung wird durch einen Ausbilder(in) des Fördervereins Kinderbrandschutz durchgeführt. Dennoch brauchen wir Ihre Unterstützungen und daher sollten 1-2 Erwachsene diese Schulung begleiten.

alle Infos unter Haus der Gefahren!

Beginn der Schulung 9.00 Uhr, Dauer 3 Std.
Kosten: 2,00€ pro Kind, Begleitpersonal ist kostenfrei.

Kinder, die nicht auf selbst erlebte Erfahrungen zurückgreifen können, schätzen Risiken oft falsch ein. Diese Tatsache trifft besonders auf das Element Feuer zu, denn Feuer ist gleichermaßen faszinierend als auch gefährlich. Daher ist es wichtig, Kinder unter Aufsicht vorsichtig an dieses Thema heranzuführen, damit sie genügend Sicherheit und angemessenen Respekt im Umgang mit Feuer erlangen. Sie werden dann Feuer besser einschätzen und sich auch in Gefahrensituationen richtig verhalten können. Zwar gibt es keine universelle Altersempfehlung, doch schon mit 5 bis 6 Jahren sind Kinder meist in der Lage, erste Schritte im Umgang mit Zündmitteln und Kerzen sowie richtiges Verhalten im Brandfall zu lernen.

Feuer ist eine unserer Lebensgrundlagen – auch wenn es nur versteckt entfacht wird und damit im modernen Leben viel von seiner Unmittelbarkeit verloren hat: Die Speisen sind gekocht und gebraten, das Wasser ist heiß, die Stube ist warm, ohne daß offenes Feuer zu sehen oder zu spüren wäre.
So ist es immer weniger möglich, oder auch nötig, mit offenem Feuer umzugehen.

Die Gefahr und auch die Faszination sind nach wie vor gegeben. Angesichts einer lodernden Flamme werden bei den meisten Menschen lebhafte und elementare Gefühle ausgelöst, die Neugierde im Herzen und in den Händen entfachen. Diese Gefühle, sowie Neugierde und Entdeckergeist, aber auch ein Gefahrenbewußtsein wollen wir bei den Kindern wecken. Sie sollen vielfältige, sinnliche Erfahrungen und „Lust am Feuer“ haben. Wenn Kinder in ihren Wahrnehmungen und Interessen ernstgenommen,gestärkt, gestützt und geleitet werden, dann ist der Weg zu einem verantwortungsvollen und sicheren Umgang mit Feuer nicht schwer. Zwangsläufig ergeben sich aus der Lust am Feuer auch die Aufgaben der Eingrenzung und Kontrolle: etwa mit der Frage, wie man das entfachte Feuer wieder löscht. Unter diesen Vorzeichen haben wir für Vorschulkinder eine pädagogische Einheit mit vier Schwerpunkten entwickelt:

  • Erkennen des Elements Feuer als Freund.
  • Erkennen der Gefahren des Feuers
  • Fähigkeit, sich bei einem Brand richtig zu verhalten
  • Wann und wie rufe ich die Feuerwehr ?

Die Kinder durchlaufen die unterschiedlichen Häuser des Floriansdorfes.

Die Schulung wird von einem Ausbilder(in) der Feuerwehr durchgeführt. Dennoch brauchen wir Ihre Unterstützung und daher sollten 1-2 Erwachsene diese Schulung begleiten.

Helfen Sie uns

Jetzt spenden

Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten

Kontakt

Kontakt

 

Übersetzung

German English French Italian Portuguese Russian Spanish

Haus der Gefahren

Gefahren haus!Ein pädagogisches Schulungskonzept über Unfallgefahren und deren Verhütung.

Förderverein

Der Förderverein Floriansdorf e.V. unterstützt die Aufgaben des Floriansdorfes.

 

 

 

 

 

 

Nach oben