Kinder haben ein Recht auf Sicherheit und Schutz. Damit Kinder sicher groß werden können und keine schwerwiegenden Unfälle erleiden, gilt es, sichere und kinderfreundliche Lebensbedingungen zu schaffen. Aber auch die Kompetenz der Kinder ist ein wichtiger Punkt: Kinder können lernen, auf Sicherheit zu achten, sich risikobewusst zu verhalten und Gefahren zu vermeiden. So können sie sich nicht nur selbst, sondern auch Altersgenossen oder sogar ihre Familienmitglieder vor Unfällen schützen. Aber es gibt wenige Lernorte, wo Kinder Erfahrungen mit unfallträchtigen Situationen sammeln können – ohne in Gefahr zu geraten, ohne erhobenen Zeigefinger, und auf altersgerechte, interessante Weise.

Kinder sicher zu machen in einem Erfahrungsraum, der ihren Bedürfnissen entspricht – das ist der Grundgedanke des hier vorgestellten Projektes „Haus der Gefahren“. Es basiert auf einem kooperativen Arbeitsansatz.

Helfen Sie uns

Jetzt spenden

Übersetzung

German English French Italian Portuguese Russian Spanish

Haus der Gefahren

Gefahren haus!Ein pädagogisches Schulungskonzept über Unfallgefahren und deren Verhütung.

Förderverein

KinderbrandschutzDer Förderverein Kinderbrandschutz unterstützt die Aufgaben des Floriansdorfes.

Nach oben