Anbau im Floriansdorf

Der "chronische Platzmangel" im Floriansdorf macht es nötig. Das Büro erhält einen Anbau, der eine Baulücke schließt und somit zum einen den Mitarbeitern einen wetterunabhängigen Übergang vom Büro zu den Sanitär- und Seminarräumen ermöglicht und zum anderen Platz schafft für neue Schulungsräume, die so dringend benötigt werden.

Um diesen Anbau überhaupt ermöglichen zu können war es erneut erforderlich Unterstützer zu finden, die monitär und handfest mit anpacken. Denn ein großer Teil der Bausumme wird durch die beteiligten Handwerksunternehmen gesponsort, wofür wir an dieser Stelle natürlich herzlich danken. Trotzdem bleiben ca. 30.000€ übrig, die durch den Förderverein Kinderbrandschutz übernommen werden, der auf diesem Wege gerne für Spenden wirbt. Wer sich also noch an diesem Projekt beteiligen möchte, setzt sich bitte mit dem Floriansdorf Iserlohn in Verbindung.


Die beteiligten Unternehmen sind (auf dem Foto v.l.n.r.):

Georg Verfuß (Verfuß Hemer), Christian Kemper (Elektro Dröge), Heinz Schmidt (Schmidt Bedachungen), Jürgen Petersmann (Verfuß Hemer), Guido Oberschelp (Renfordt Malerfachbetrieb), Rainer Dröge (Elektro Dröge), Carsten Stricker (Holzbau Stricker), Thomas Shaefer (Lobbe Entsorgung), Architekt Peter Quittmann

Helfen Sie uns

Jetzt spenden

Übersetzung

German English French Italian Portuguese Russian Spanish

Haus der Gefahren

Gefahren haus!Ein pädagogisches Schulungskonzept über Unfallgefahren und deren Verhütung.

Förderverein

KinderbrandschutzDer Förderverein Kinderbrandschutz unterstützt die Aufgaben des Floriansdorfes.

Nach oben