20 Jahre Förderverein Kinderbrandschutz

Der Förderverein Kinderbrandschutz feierte am Sonntag sein 20-jähriges Bestehen. Weitere Mitglieder sind willkommen.

Ohne den Förderverein Kinderbrandschutz, der derzeit rund 135 aktive und passive Mitglieder zählt und in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen feiert, wäre das Iserlohner Floriansdorf für Brandschutzerziehung undenkbar. „Der Förderverein ist ein sehr wichtiger Partner“, so Carsten Malkus, Leiter des Floriansdorfes.

Nachdem die Feuerwehr Iserlohn 1993 erste Schritte in Richtung Brandschutzerziehung unternahm, folgte ein Jahr später die Gründung des Fördervereins Kinderbrandschutz. Zunächst ging es mit Infomobil und selbst erstelltem Lehrfilm an die Schulen und Kindergärten, bevor 1998 dank vieler Unterstützer und engagierter Ehrenamtlicher schließlich die Grundsteinlegung für das Floriansdorf, welches zwei Jahre später eröffnet wurde, erfolgte. Heute können jährlich rund 6000 Kinder von der Brandschutzerziehung im Floriansdorf, das weltweit seines Gleichen sucht, profitieren. Momentan ist das Übungsdorf über drei Jahre im Voraus ausgebucht.

Während die Stadt Iserlohn das etwa 5000 Quadratmeter große Grundstück, auf dem mittlerweile mit 17 Häusern in kindgerechter Größe ein Übungsdorf entstand, zur Verfügung stellte, brachte sich der Förderverein Kinderbrandschutz bereits beim Bau und Ausbau der Gebäude, Straßen und des Außengeländes tatkräftig mit ein. Heute kümmert sich der Förderverein, finanziert über Mitgliederbeiträge und Spendengelder, darum, dass das Floriansdorf unter anderem mithilfe von Unterhaltungsarbeiten und Säuberungsaktionen in einem guten Zustand bleibt.

Das 20-jährige Jubiläum galt es am Sonntag mit einem gemütlichen Grillnachmittag und Kaffee und Kuchen im Floriansdorf zu feiern. Bei Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen waren etwa 40 Mitglieder der Einladung zum Geburtstagsfest gefolgt und genossen in geselliger Runde ein paar schöne Stunden, in denen auf die Entstehungszeit zurückgeschaut und selbstverständlich auch ein Blick in die Zukunft geworfen wurde.

Floriansdorf-„Vater“ Ralf Schulte ist Ehrenpräsident

Ralf Schulte, gedanklicher Vater und Macher, der heute wohlverdienter Ehrenpräsident ist, gab einen kurzen Rückblick auf die Entstehungsgeschichte. Die Idee ist schnell erklärt: Der Förderverein Kinderbrandschutz und das Floriansdorf möchten Kindern die Möglichkeit bieten, unter anderem Erfahrungen im Umgang mit Brandsituationen, Erster Hilfe bei medizinischen Notfällen und bei häuslichen Gefahren zu machen. Wobei der Schwerpunkt besonders auf die Brandsituationen gelegt wird. Viele Menschen unterschätzen die tödliche Rauchentwicklung, die ihnen dann zum Verhängnis wird. Mit „Learning by doing“ ist die Effizienz, die Menschen zur Vorsicht und zum richtigen Verhalten zu erziehen, groß. Gerade die Kinder finden den Besuch im Floriansdorf spannend, interessant und lehrreich zugleich. Der Förderverein Kinderbrandschutz sieht aber auch immer mehr die Notwendigkeit, Erwachsene und Senioren mit Seminaren über Vorsichtsmaßnahmen aufzuklären. 

Stillstand gibt es auch im Iserlohner Floriansdorf nicht und so wird eifrig an neuen Brandschutz -Ideen gearbeitet. Im Rahmen der kleinen Geburtstagsfeier am Sonntag stellte Carsten Malkus das neue Projekt „Feuerzeitreise“ vor, das demnächst starten soll, und gab auch einen Ausblick auf die Zukunft des Floriansdorfes.

Der Mitgliedsbeitrag beträgt pro Jahr nur zwölf Euro

Georg Christophery, Geschäftsführer des Fördervereins, weiß aus jahrelanger Erfahrung, dass Interessierte oftmals unentschlossen sind, Vereinen beizutreten, weil sie hohe Mitgliedsbeiträge scheuen. Beim Förderverein Kinderbrandschutz ist der jährliche Mitgliedsbeitrag mit zwölf Euro aber moderat, und so hofft der Vorstand weitere Mitstreiter zu gewinnen. Interessierte sind dem Verein, in dem ein großer Zusammenhalt sichtbar ist, jederzeit willkommen. Auf www.förderverein-kinderbrandschutz.de gibt es weitere Infos sowie Beitrittsformulare.

Quelle: Ohne Unterstützung des Vereins gäbe es kein Floriansdorf | IKZ-Online.de

Helfen Sie uns

Jetzt spenden

Übersetzung

German English French Italian Portuguese Russian Spanish

Haus der Gefahren

Gefahren haus!Ein pädagogisches Schulungskonzept über Unfallgefahren und deren Verhütung.

Förderverein

Der Förderverein Floriansdorf e.V. unterstützt die Aufgaben des Floriansdorfes.

 

 

 

 

 

 

Nach oben