Neues Floriansdorf eröffnet

Am Freitag, den 03. Oktober 2014 ist in Heidesee im Kreis Dahme-Spreewald (Brandenburg) das weltweit dritte Floriansdorf eröffnet worden. Im dortigen Jugenderholungszentrum KIEZ Frauensee können nun Kinder und Jugendliche zu den unterschiedlichsten Sicherheits- und Brandschutzthemen geschult werden und sogar Übernachtungen mit buchen. Zum Einzugsgebiet des Floriansdorfes gehört nicht nur die gesamte Region Brandenburg sondern auch das nur 60km entfernt liegende Berlin. Das betonte auch der Leiter der Berliner Feuerwehr Direktion Nord, Frieder Kircher, der in seiner Begrüßungsansprache auch die exponierte Stellung Iserlohns in der Brandschutzerziehung deutlich machte. So plante Kircher vor Jahren selber ein Berliner Floriansdorf, für das er aber kein geeignetes Grundstück gefunden hatte.

Zur feierlichen Eröffnung, am Tag der Deutschen Einheit, war auch der Leiter des Iserlohner Floriansdorfes Carsten Malkus eingeladen, der die Kollegen in Brandenburg zuvor mit nützlichen Tipps, Konzepten und Plänen unterstützt hatte. Denn die Idee der Floriansdörfer entstand Ende der 90iger Jahre in Iserlohn und hat seither immer wieder das Interesse nationaler und internationaler Experten geweckt. „Wir freuen uns sehr, dass es den Kollegen in Brandenburg gelungen ist, ein weiteres Floriansdorf zu eröffnen und hoffen, dass wir uns noch über viele weitere Dörfer freuen dürfen“, so Carsten Malkus, der sich bei einem ausführlich Rundgang das neue Floriansdorf zeigen ließ und viele anerkennende Worte für das Iserlohner „Ursprungs-Dorf“ bekam. 

Helfen Sie uns

Jetzt spenden

Übersetzung

German English French Italian Portuguese Russian Spanish

Haus der Gefahren

Gefahren haus!Ein pädagogisches Schulungskonzept über Unfallgefahren und deren Verhütung.

Förderverein

Der Förderverein Floriansdorf e.V. unterstützt die Aufgaben des Floriansdorfes.

 

 

 

 

 

 

Nach oben